Direkt zum Seiteninhalt

Heirassa Revival

KAPELLE HEIRASSA REVIVAL

Termine 2020 / 2021
In Bearbeitung

Man kann uns engagieren...
Kontakt: Ueli Stump / ueli@gupfbuebe.ch
KAPELLE HEIRASSA und HEIRASSA REVIVAL
Heirassa Musik gestern und heute...
KAPELLE HEIRASSA
1959 gründete Alois Schilliger mit Walter Grob (Akkordeon) und Kaspar Muther (Klarinette und Saxophon) die Ländlerkapelle Heirassa, die somit einen Haustitel hatte. Ein Personalwechsel folgte, als Walter Grob von Willi Valotti abgelöst wurde und Valotti den Bassgeiger Köbi Schiess in die Kapelle integrierte. Die inzwischen legendär gewordene Formation existierte offiziell bis zum Tode von Kaspar Muther im Jahr 1980. Alois Schilliger trug die Beinamen "Heirassa-Wysel" und "Wysel Innerschweiz"……(Quelle: Wikipedia).

Namensgeber Alois Schilliger
Das Heirassa-Festival verdankt seinen Namen dem Weggiser Alois Schilliger. 1957 komponierte er die berühmte «Heirassa-Polka», zwei Jahre später war er Mitbegründer der legendären Kapelle Heirassa. Sie wurde zum Inbegriff eines damals völlig neuen, konzertanten Innerschweizer Volksmusikstils, der seither Generationen von Musikern prägt und die Fans fasziniert. Nach dem Tod von Alois Schilliger 2004 wurde in Erinnerung an ihn das jährlich stattfindende Heirassa-Festival ins Leben gerufen. Quelle: SRF-Radio-Musigwälle

KAPELLE HEIRASSA REVIVAL
Sie spielen regelmässig beim Heirassa Festival in Weggis oder bei andern öffentlichen Auftritten.

Die Musiker
  • Dani Häusler (Klarinette, Saxophone, Sopran)
  • Fredy Reichmuth (Handorgel)
  • Ueli Stump (Piano)
  • Sepp Huber (Kontrabass)

Helfen Sie mit, damit diese einzigartige Musik nicht in Vergessenheit gerät!
Booking: ueli@gupfbuebe.ch oder info@danihaeusler.ch



Zurück zum Seiteninhalt